Die Damenbluse - ein Kleidungsstück, das die Modewelt prägt

Wortbedeutung

Bluse ist ein Lehnwort aus dem Französischen: Im 19. Jahrhundert entlehnt von französisch blouse, heißt „Fuhrmannskittel, Staubmantel“; weitere Herkunft: der Name für ein über der Ritterrüstung von französischen Kreuzfahrern getragenes Kleidungsstück, das P(e)lusische Gewand, welches seinen Namen vom ägyptischen Ort Pelusium hat.

Die Damenbluse ist ein etabliertes Kleidungsstück, wessen Ursprung sich bereits im alten Rom wiederfindet. Oft wird die Bluse auch „Hemdbluse“ genannt, die sie zumeist hemdartig geschnitten ist und somit an das klassische Herrenhemd erinnert (der Unterschied ist, dass die Knopflochleiste der Bluse an der linken Seite ist, bei den Herrenhemden ist sie rechts). Doch durch die lange Erfolgsgeschichte wurden auch die Designs immer wieder erweitert, durch Trends geprägt und so kann man heute nicht mehr einfach nur von einer Bluse sprechen… Auch unsere Basefield Mode können wir uns ohne die Bluse nicht mehr vorstellen!

Varianten der Damenbluse

 Tunika

Tunika

Die Tunika ist leger geschnitten, fällt weiter und hat oft keine durchgängige Knopfleiste und einen Carmenkragen oder einen kleinen Stehkragen. Viele Modelle sind mit Gummizug am Bund versehen. Oft auch als Schlupfbluse bezeichnet.
Trachtenbluse

Trachtenbluse

Die klassische Trachtenbluse ist klein-kariert, oft mit Carmen-Ausschnitt und Rüschen. Die Dirndl-Bluse ist weiß, bauchfrei mit Puffärmeln und Carmen-Ausschnitt.
Hemdbluse

Hemdbluse

Die Hemdbluse ist die Anlehnung an das klassische Herrenhemd. Gerader Schnitt, Kragen sowie lange Ärmel mit Manschetten und Knöpfen sind bei einer Hemdbluse wiederzufinden.
Bodybluse

Bodybluse

Eine Bodybluse (oder Blusenbody) ist eine Bluse, geschnitten wie ein Body, bei der die Vorderseite mit der Rückseite im Schrittbereich, oft durch Druckknöpfe, verbunden ist. Dadurch hat die Bodybluse immer den perfekten Sitz und kann nicht aus der Hose rutschen.
Longbluse

Longbluse

Es gibt viele Varianten der Longbluse, hauptsächlich kommt es darauf an, dass sie länger geschnitten ist und mit Leggins und Taillengürtel kombiniert werden kann.
 Schluppenbluse

Schluppenbluse

Aus den 40ern entstammt der feminine Trend der Schluppenbluse. Anstatt eines Kragens oder zusätzlich zu einem Kragen gibt es breite Bänder aus dem Blusenstoff, die sich zu einer Schleife zusammen binden lassen.
Smokingbluse

Smokingbluse

Unter einer Smokingbluse wird die schicke, weiße Bluse mit verdeckter Knopfleiste und kleinem Hemdkragen verstanden. Auch gibt es Modelle mit abgenähten Falten oder Schulterpolstern.
 

Chinobluse

Passend zur Chinohose ist die Chinobluse weiter geschnitten, mit Gummizug am Bund und kleinem Stehkragen.

Damenblusen werden häufig als seriöse Bürokleidung gewählt. Kombiniert mit einem Hosenanzug, einem Kostüm oder leger zur Stoffhose mit einer Cardigan darüber. Auch findet sich der Begriff „Bluse“ in weiteren Bereichen der Arbeitskleidung wieder. So z.B. Matrosenbluse,  Melkerbluse oder Friesenbluse. Die damals und auch noch heute als Arbeitskleidung ihren Einsatz findet. Die Bluse strahlt Seriösität und Selbstsicherheit aus, die uns gerade im Arbeitsalltag ein gutes und sicheres Gefühl gibt.
Leichte Verwirrung stiften dagegen Tops, die besonders weit geschnitten sind und aus leichten Materialien bestehen und sich ebenfalls als Blusen bezeichnen. Verschiedenste Materialien geben den Blusen ihre so zahlreichen Facetten. Dünne Baumwollstoffe werden oft für den klassischen Blusentyp oder auch Hemdbluse genannt, verwendet. Hochwertige Seide wird verarbeitet, wenn eine Bluse oder auch eine Tunika fließend und elegant fallen und zu schicken Anlässen getragen werden soll. Auch Kunstfaserstoffe, wie Polyester und Satin finden sich oft in Blusen wider. Je nach Mode, Anlass und Geschmack variieren Material, Schnittform sowie Farben und Muster.

zurück zur Übersicht

Materialien der Bluse

 Baumwolle Material Baumwolle
 Seide Material Seide
 Poyester Material Polyester
 Satin Material Satin
 Viskose Material Viskose
 Leinen Material Leinen
 Lycra Material Lycra
 Modal Material Modal
zurück zur Übersicht

Blusen Designs & Dessins

Der Unterschied zwischen einem Design und einem Dessin besteht darin, dass „Design“ die wörtliche Übersetzung für „Gestaltung“ ist und sich in der Modewelt mit dem eigentlichen Entwurf eines Kleidungsstückes befasst. Wohingegen sich „Dessin“ mit „Muster“ übersetzen lässt und sich auf die web- und drucktechnische Gestaltung von Textilien bezieht. Beide Bezeichnungen sind aus der Modewelt und damit auch aus der Blusenwelt nicht mehr wegzudenken – denn die Bluse bekommt durch ein Design ihre Form und durch ihr Dessin ein Muster, wie beispielsweise Streifen, Karo oder einen floralen Print.

Blusen sind so verschieden in ihren Schnitten, Mustern oder Verzierungen. Ob Stickereien, Glitzersteine oder Strassbesatz, Nieten, Bändel am Kragen, an den Ärmeln oder um die Taille, unterschiedliche Knöpfe und Knopfleisten… liebevoll gestalteten Details sind keine Grenzen gesetzt. Ob eine Bluse tailliert geschnitten ist oder leger weit für einen trendigen Lagen-Look oder als Longbluse mit Gürtel über eine Leggins getragen wird, ist ganz dem Designer und dem persönlichen Geschmack überlassen. Puffärmel, Raglanärmel oder Dreiviertel-Ärmel, Volants und gerüschte Knopfleiste machen die Blusenwelt vielseitig und spannend. Immer wieder kann man neue Kreationen entdecken.

Auch die Kragen der Blusen können kaum vielseitiger sein:

zurück zur Übersicht

Blusenkragen

Bluse Reverskragen

Reverskragen

Der Kragen verläuft rund um den Hals und ist durch eine immer abwärts zeigende Naht, die Crochet- oder Spiegelnaht, mit dem Revers verbunden, wodurch die Vorderfront geschlossen wird. Der offene Spaten- oder Reverskragen ist ein weiterer gängiger Typ einer klassischen Damenbluse. 
Bluse Stehkragen

Stehkragen

Der Stehkragen heutzutage ist meist ein kleiner, nicht umklappbarer Kragen. Nach vorne hin offen, die Knopfleiste beginnt meist etwas unterhalb. Als Herrenhemd oft zum Smoking getragen.

Bluse Bubikragen

Bubikragen

Der Bubikragen, auch Peter-Pan-Kragen genannnt, ist ein flach aufliegender Kragen, der in der Damenmode um 1920 aufkam. Er zeichnet sich durch die abgerundeten Kragenecken aus.

Bluse Schalkragen

Schalkragen

Der Schalkragen ist eine runde Kragenform, bei der Oberkragen und Revers nahtlos miteinander verbunden sind. Zwei schalähnliche Streifen laufen von der hinteren Kragenmittennaht aus im Oberkragen um den Ausschnitt der Bekleidungsoberteile für Damen und Herren herum und kreuzen sich vorn am Verschluss, normalerweise in Brusthöhe. Die Form kann je nach Mode breiter, schmaler, gerollt, hochgestellt, umgeschlagen usw. gestaltet werden.

zurück zur Übersicht

Kombinationstalent „Damenbluse“

Blusen sind wahre Modetalente. Durch die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten lassen sie sich aus dem gut ausgestatteten Kleiderschrank nicht mehr wegdenken. Im beruflichen Alltag, klassisch kombiniert mit einem Blazer oder elegant zum Rock. Schickere Blusen mit Volants oder Rüschen, die länger geschnitten sind lassen sich wunderbar zur Leggins oder Jeggins tragen. Bodyblusen sind praktisch und immer im Trend – egal ob zur Jeans mit Gürtel oder seriös mit Stoffhose oder zum Hosenanzug. Auch unter Pullover, Pullunder oder Cardigans macht die Damenbluse eine gute Figur. Durch Accessoires, wie eine Perlenkette wird sie zusätzlich aufgewertet. Doch auch als Freizeitbekleidung, im legeren Look findet die Bluse ihren Einsatz. Eine bunte, weit geschnittene Bluse über ein einfarbiges Top oder T-Shirt. Tuniken können ebenso elegant wie legere sein. Weit fallend oder mit Gummizug im Bündchen wirken sie sehr feminin. Blusen und Tuniken sind zu jeder Jahreszeit in der Mode wiederzufinden. Verspielt mit kurzen Puffärmelchen, mit ¾-Arm, luftig aus Leinen oder als klassische Kurzarmbluse.

Unsere Basefield Blusenwelt ist genauso vielseitig wie die Bluse an sich. In all ihren Varianten begleitet uns die Bluse durch jede Jahreszeit und zu jedem Anlass. Wir sind wahre Fans und freuen uns immer wieder, wenn wir neue Modelle vorstellen dürfen! Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie unsere liebevollen Details und Möglichkeiten, die eine Bluse Ihnen bietet.

zurück zur Übersicht